Wissenswertes - Die Immo AG

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wissenswertes

ÜBB Lindenpark
Die Aufschaltung Homepage Überbauung Lindenpark ist erfolgt.  
hier ein paar infos

Infos - Beschrieb - Geschichte - Fakten
Auf dem rund 7045m2 grossen Gelände an bevorzugter Lage im aufstrebenden St. Fiden entsteht die Überbauung Lindenpark mit attraktivem Wohn- und Arbeitsraum, die durch die Integration neuer Gebäude in bestehende Strukturen überzeugt.
Anfang August 2011 wurde erstmals eine Baueingabe nach Regelbauweise auf den Parzellen Lindenstrasse 69, St. Gallen, eingereicht, mit dem Ziel einen Neubau mit 4 Wohn- und Geschäftshäusern zu realisieren und das bestehende Fabrikgebäude mit seinen beiden Lagerhallen abzubrechen.
Auf Wunsch der Direktion Bau und Planung wurde dieselbe sistiert und ein grossräumigeres Projekt für verdichtetes Bauen in diesem Areal zwischen Lindenstrasse, Lindentalstrasse und Werkstrasse angestrebt.
Dieses Vorgehen machte umso mehr Sinn, als der städtische Richtplan in diesem Gebiet eine potentielle Verdichtungsmöglichkeit vorsieht. Dabei galt es unter anderem, eine vorzügliche städtebauliche Lösung in Körnigkeit, Lage, Stellung, Volumen, Struktur, Freiraumkonzept und Nutzung der Gebäude zu erarbeiten. Hierfür wurde ein Planungswettbewerb ausgeschrieben, welcher durch das Architekturbüro Rüsch & Rechsteiner gewonnen wurde. Gemeinschaftlich mit dem Bauamt und den Bauherren, vertreten durch das Planungsbüro Atelier Bottlang AG, wurde ein Gesamtüberbauungsplan ausgearbeitet.
Der Gesamtüberbauungsplan sieht vor, dass das Projekt in 3 Etappen realisiert werden kann. Die ersten zwei Etappen werden gemeinschaftlich durch die Bauherren Agensa AG und die Die Immo AG realisiert.
In der Etappe 1+2 entstehen 142 Mietwohnungen (9200m2)
1.5 Zi-Wohnungen    27 Stück
2.5 Zi-Wohnungen    53 Stück
3.5 Zi-Wohnungen    55 Stück
4.5 Zi-Wohnungen      1 Stück
WG-Wohnungen         6 Stück

Bei den Wohngemeinschaftswohnungen (WG) handelt es sich um speziell eigens dafür konzipierte Wohnungen. So wird das gemeinschaftliche Wohnen u. a. besonders durch dieselbe Grundrissgrösse jedes Zimmers, eigenes WC/Bad und Loggia Zugang gefördert.

14 Gewerbeflächen (1848m2) mit individuell einteilbarer Fläche, so dass auch für Interessenten mit einem grösseren Grundflächenwunsch attraktive Räume verfügbar sind.
28 Disporäume zur individuellen Nutzung, z. B. als Lager- oder Hobbyräume, teilweise sogar für Musikübungsräume, ohne dass eine Ruhestörung entsteht.
148 Tiefgaragenparkplätze, zum Teil mit Stromanschluss für Elektromobile, selbstverständlich wird die Tiefgarage ebenfalls ausreichend Besucherparkplätze bieten.
1 Mehrzweckraum 118m2 welcher durch die Bewohner des Lindenparks sowie extern genutzt und angemietet werden kann

Eingebettet in die bestehende Infrastruktur zwischen Grossackerzentrum und dem rund um den Bahnhof St. Finden neu entstehenden Stadtteil, fügt sich der Lindenpark als neue Mitte hervorragend und passgenau ein.
Ein Café mit Aussensitzplätzen und integriertem Backwarenverkauf soll das Quartier zusätzlich beleben. Vertragsverhandlungen mit einem namhaften, bekannten Interessenten haben bereits begonnen.
Die Überbauung ist verkehrstechnisch optimal erschlossen, einerseits mit dem öffentlichen Verkehr - dem Bahnhof St. Finden, welcher gut verdeckt gleich unterhalb der Überbauung in Gehdistanz (2min) über Passerellen erreichbar ist, sowie dem Busverkehr - durch zwei vorgesehene Haltestellen unterhalb der Überbauung an der Werkstrasse und oberhalb an der Lindenstrasse. Andererseits mit der Zu- und Wegfahrt der Autobahn welche innerhalb von zwei Minuten erreichbar ist, und somit auch einen Vorteil für die Gewerbetreibenden bildet.
Im Rahmen des freiräumlichen Gesamtkonzepts können private innere Erschliessungen die Durchlässigkeit des Blockgevierts für Fussgänger gewährleisten. Grundsätzlich soll ein öffentlicher, stilvoller Strassenraum mit hohem Begrünungsgrad geschaffen werden.

Lindenpark – die neue Mitte
Mit dem symbolischen Spatenstich am 2. Juni 2017 erfolgt der offizielle Baubeginn der Überbauung Lindenpark.
Erste bauvorbereitende Massnahmen haben bereits in den letzten Wochen auf dem Grundstück stattgefunden. In den kommenden Monaten folgen Erd- und Tiefbauarbeiten, sodass mit dem Rohbau ab August 2017 begonnen werden kann. Nach aktueller
Planung sollen ab Ende 2018 bereits die ersten Mieter in den Lindenpark einziehen.
In der Neuen Mitte ein Zuhause finden. Das Quartier ist jung, dynamisch und selbstbewusst.
St. Finden ist im Aufbruch und positioniert sich als städtebaulicher und demografischer Fokuspunkt im Osten der Stadt St. Gallen. Hier entsteht eine neue Lebenswelt – ein Stadtteil, wo Menschen wohnen, arbeiten und erleben. St. Finden ist ein Quartier, dass neue Impulse setzt, neue Identitäten schafft und das städtische Leben neu interpretiert.
Gekonnt vereint der Lindenpark 5 moderne Stadthäuser mit insgesamt 142 Wohneinheiten an zentralstem Standort. Urban, modern, lichtdurchflutet und mit hohem Ausbaustandard ein Paradebeispiel in Sachen Energieeffizienz mit dem passendem Raum für unterschiedliche Ansprüche, Lebensmodelle und Lebensphasen. Junge und ältere Menschen, Singles, Paare, Kleinfamilien oder Wohngemeinschaften finden hier ihre Lieblingswohnung im Herzen des Quartiers.
Vom Studio bis zur 5.5-Zimmer-WG-Wohnung zeichnen sich die Wohnungstypen durch intelligente Raumaufteilung mit moderner, barrierefrei zugänglicher Architektur und hochwertiger Ausstattung aus. Durch die Nachhaltigkeit entsprechen die Wohnungen in Ihrer Bauweise und Materialisierung den ökologischen Anforderungen von heute und morgen.
Attraktive Geschäftsflächen bieten zahlreiche Arbeitsplätze
Ein Arbeitsort, an dem man sich wohlfühlt – es stehen vielfältige, flexibel gestaltbare Flächen zur Verfügung – insgesamt rund 2059m2, die in den Erdgeschossen der Stadthäuser im Quartierkern platziert sind. Ab Herbst 2018 bis Sommer 2019 stehen in der modern urbanen Überbauung Lindenpark neue Dienstleistungs- und Verkaufsflächen zur Miete.
Die attraktiven Geschäftsflächen mit grossen Schaufenstern profitieren von guter Sichtbarkeit und bieten somit eine optimale Präsentationsplattform an zentraler, frequenzstarker Lage. Die bis zu 570 m2 grossen Gewerbe- und Geschäftsflächen lassen grosse Gestaltungsfreiheiten zu und können massgeschneidert und individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse aufgeteilt und gestaltet werden.
Durch die Vermietung im Rohbau können die Gewerbe- und Geschäftsflächen massgeschneidert und individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse aufgeteilt und gestaltet werden.
Ein Standort in einem lebendigen Quartier ist in der Arbeitswelt von morgen ein entscheidender Vorteil.
Zum Wohnraum oder Arbeitsplatz gehört die unmittelbare Umgebung – Naherholung, Wohnen und Arbeiten verschmelzen zu einem Lebens- und Wohngefühl. Kultur, Gastronomie, Plätze und Einkaufsmöglichkeiten - nicht nur die Freizeit bietet Lebensqualität, auch das Büro oder der Quartierbeck werden zu Erlebnisorten.
 
Die Mieteinheiten sind ca. Zwischen Ende 2018 und Mitte 2019 bezugsbereit, die Vermietung startet voraussichtlich im zweiten Quartal 2018. Interessenten können sich gerne bereits heute informieren.

Zahlen und Fakten
Grundstücksfläche:        7045 m2
Wohnfläche:                   9200 m2
Gewerbefläche:              1848 m2
Grundeigentümer:           Agensa AG, Pünten 5, 8602 Wangen
                                 Die Immo AG, St. Gallerstrasse 52, 9500 Wil
Architekt:                         Agensa AG, Pünten 5, 8602 Wangen
Nutzung:                         Wohnen, Gewerbe, Geschäftsflächen
Lage:                               Im Osten der Stadt St. Gallen, direkt beim Bahnhof
                                        St. Fiden, Lindenstrasse, Werkstrasse, Lindentalstrasse
Bauzeit:                           Frühling 2017 bis Sommer 2019
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü